Infos zu Fotos

Im internen Fotoarchiv werden zahlreiche druckfähige Fotos von Lünen (z.B. Sehenswürdigkeiten, Natur, Luftbilder, Portraitfotos, Innenstadt, Rathaus) für städtische Publikationen vorgehalten und steht den Webredakteuren für die Bebilderung des Internetauftritts uneingeschränkt zur Verfügung.

Auf Nachfrage stellt die Abteilung Öffentlichkeitsarbeit & Kommunikation themenbezogene Fotos für Publikationen gerne zur Verfügung. Wenden Sie sich dazu bitte an Jan Schmitt, Tel. 02306 104-1778 (jan.schmitt.03@luenen.de).

Infos zu Fotos mit Lüner Bezug (Stadtansichten, städt. Gebäude, Veranstaltungen) sowie städtischen Logos finden Sie hier

"Gute Fotos für die Medien machen" - Tipps und Hinweise

Was braucht die Pressestelle?

Technische Voraussetzungen der Fotos für die Pressestelle:

  • Auflösung: 300 dpi ("dots per inch"/Bildpunkte oder auch Pixel pro Zoll), auf Kameraeinstellung achten!
  • Dateigröße: bis zu 3 MB (größere Fotos bitte einzeln übersenden!)
  • Dateiformat: TIF(F), JP(E)G (gängige Fotoformate!)
  • Bildformat: Quer- oder Hochformat (Querformat bei Gruppen-/Hochformat bei Portraitfotos)


Wichtige Hinweise:

  • Mit der Übersendung des Fotos an die Pressestelle haben Sie sichergestellt, dass die Rechte zur Veröffentlichung in den Print- und/oder online-Medien ausschließlich bei der Stadt Lünen liegen (Beispiel: Weiterverwendung in städt. Flyern/Broschüren oder Internetportalen, mit denen die Stadt Lünen kooperiert; z. B. www.kreis-unna.de o. ä.).
  • Übersenden Sie mind. 3, max. 5 Fotos, damit die Pressestelle eine Auswahl treffen kann.


Kleine Hilfestellungen für gelungene Fotos

Rahmenbedingungen für Fotos mit (mehreren) Personen/Gruppenfotos:

  • Mit der Übersendung an die Pressestelle haben Sie sichergestellt, dass zuvor alle abgebildeten Personen (oder deren gesetzliche Vertreter) ihre Zustimmung zur Veröffentlichung in o. g. Medien erteilt haben. Fügen Sie diese Zustimmungserklärung nach Möglichkeit per Mail den Fotos bei.
  • Benennen Sie bei der Übersendung des Begleittextes (Bildzeile) die abgebildeten Personen mit Vor- und Zunamen sowie Funktionen ("Geschäftsführer AWO", "Leiterin Kita XYZ) in der Reihenfolge "von links nach rechts".
  • Achten Sie darauf, dass...
    • bei "gestellten" Fotos alle Personen in Richtung der Kamera blicken und möglichst mittig im Bild stehen
    • die Personen vollständig abgebildet werden (keine "abgeschnittenen" Köpfe/Füße/Arme)
    • alle Personen gleichmäßig ausgeleuchtet/kein Schatten auf einzelne Personen fällt/keine Gegenlichtaufnahmen
    • die Personen nicht durch die Sonne oder andere Lichtquellen geblendet werden (Stichwort: zusammengekniffene Augen)
    • wenn Personen in zwei Reihen fotografiert werden, die größeren hinten stehen


Rahmenbedingungen für Portrait- oder Zweierfotos:

  • Wenn nur eine oder zwei Personen abgebildet werden, sollte das Foto nicht wie ein Still-Leben wirken. Bringen Sie Leben in das Foto, lockern Sie die Situation auf:
    • Lassen Sie z. B. Person A ein Schriftstück (Blumen etc.) an Person B übergeben oder inszenieren Sie ein Händeschütteln (Blickrichtung: Kamera!).
    • Eine einzelne Person könnte beispielsweise erklärend auf einen Plan deuten oder ein Schriftstück unterzeichnen (Blickrichtung: Kamera!).
    • Der Hintergrund sollte nicht zu unruhig sein, Fokus auf die Personen!
    • Benennen Sie die/den Vor- und Zunamen, versehen Sie die Namen zusätzlich mit  (l) und/oder (r), wenn diese nicht eindeutig aus dem Bild zu entnehmen sind, nennen Sie deren Funktion.


Aussagekräftige Pressefotos:

  • Stellen Sie auf dem Foto einen Bezug zum Anlass her, z. B. durch Einbeziehung eines Logos, Schriftzuges oder Gebäudes im Hintergrund oder eines durch eine oder mehrere Personen gehaltenen Plakates im Vordergrund
  • Gewerbliche Hinweisschilder/Werbeplakate gehören nicht auf das Foto!

Die Pressestelle hält für hausinterne Zwecke eine digitale Spiegelreflexkamera vor. Die Kamera kann nach vorheriger Terminabsprache bei der Pressestelle entliehen werden (Reservierung unter Tel.: 104-1501, -1748 oder -1539, E-Mail: pressestelle@luenen.de).

  • Spiegelreflexkamera
    Bei der digitalen Spiegelreflexkamera handelt es sich um eine Canon EOS 550D. Sie ist mit einer 8 GB Speicherkarte, einem 18 - 135 mm-Objektiv, einem zusätzlichen externen, aufsteckbaren Blitzgerät mit ausklappbarer Streuscheibe und einem Ersatzakku ausgestattet. Klassische hausinterne Zwecke, zu denen die Kamera eingesetzt werden kann, sind z.B. Fotos für die Homepage der Stadt, städtische Pressetermine oder interne Dokumentationszwecke.
  • Zusatzausstattung
    In der Kameratasche, die Ihnen mit ausgehändigt wird, befinden sich Batterien für das Zusatzblitzgerät, ein Ladegerät für die Kamera-Akkus sowie ein USB-Kabel, mit dem Sie Ihre Fotos direkt von der Kamera auf Ihren PC übertragen können. Ein Extra-Kartenlesegerät ist nicht erforderlich.
Digitale Spiegelreflexkamera Canon Eos 550D
Digitale Spiegelreflexkamera Canon Eos 550D