Arbeitssicherheit und Betriebsärztlicher Dienst

Fachkraft für Arbeitssicherheit

           

Betriebsärztlicher Dienst

Hasan Ragop
Willy-Brandt-Platz 1
44532 Lünen
13. OG, Zimmer 1315
Telefon: (02306) 104-1374 Telefax: (02306) 104-211590 
hasan.ragop.81@luenen.de

Hasan Ragop Thomas Schäfer Thomas Schäfer
Gesundheitsteam
Am Christinentor 1
44532 Lünen
mobil: 0172 88 06 684
thomas.schaefer@gesundheitsteam.de

Die Stadtverwaltung Lünen hat im Bereich Arbeits- und Gesundheitsschutz eine Fachkraft für Arbeitssicherheit und einen Betriebsarzt bestellt, um eine wirksame arbeitsmedizinische und sicherheitstechnische Betreuung der Verwaltung sowie Ihrer Beschäftigten sicher zu stellen.

Unsere beiden Fachkräfte sind beauftragt, die Verwaltung und die Beschäftigten beim Arbeitsschutz und bei der Unfallverhütung in allen Fragen zu unterstützen, und zwar bei

  • der Arbeitssicherheit,
  • dem Gesundheitsschutz,
  • der menschengerechten Arbeitsgestaltung,
  • der Verhütung arbeitsbedingter Erkrankungen und bei
  • der Gefährdungsbestimmung und Maßnahmenfindung.

Besondere Anlässe für eine Betreuung durch den Betriebsarzt und die Fachkraft für Arbeitssicherheit können unter anderem sein...

  • Planung, Errichtung und Änderung von Betriebsanlagen,
  • Einführung neuer Arbeitsmittel, die ein erhöhtes Gefährdungspotenzial zur Folge haben,
  • grundlegende Änderung von und Einführung neuer Arbeitsverfahren,
  • Gestaltung neuer Arbeitsplätze und -abläufe,
  • Einführung neuer Arbeitsstoffe bzw. Gefahrstoffe, die ein erhöhtes Gefährdungspotenzial zur Folge haben,
  • Beratung der Beschäftigten über besondere Unfall- und Gesundheitsgefahren bei der Arbeit,
  • Untersuchung von Unfällen und Berufskrankheiten,
  • Erstellung von Notfall- und Alarmplänen.

Die Fachkraft für Arbeitssicherheit berät und unterstützt zudem insbesondere zu folgenden Aufgabenkomplexen:

  • bei arbeitsbedingten Unfall- und Gesundheitsgefahren und zur Gesundheitsförderung,
  • Vorbereiten und Gestalten sicherer, gesundheits- und menschengerechter Arbeitssysteme,
  • Aufrechterhalten sicherer, gesundheits- und menschengerechter Arbeitssysteme und kontinuierliche Verbesserung von Sicherheit und Gesundheitsschutz der Beschäftigten,
  • Integration von Sicherheit und Gesundheitsschutz in Management und Führung; Einbindung in die betriebliche Aufbau- und Ablauforganisation,
  • Bei Auftreten von Gewaltübergriffen und Überfallgeschehen.

Der Betriebsarzt berät und unterstützt zudem insbesondere zu folgenden Aufgabenkomplexen:

  • eine grundlegende Umgestaltung von Arbeitszeit-, Pausen- und Schichtsystemen,
  • die Erforderlichkeit der Durchführung arbeitsmedizinischer Vorsorgeuntersuchungen, Beurteilungen und Beratungen,
  • Suchterkrankungen, die ein gefährdungsfreies Arbeiten beeinträchtigen,
  • Fragen des Arbeitsplatzwechsels sowie der Eingliederung und Wiedereingliederung behinderter Menschen und der (Wieder-) Eingliederung von Rehabilitanden,
  • die Häufung gesundheitlicher Probleme,
  • das Auftreten posttraumatischer Belastungszustände.


Jeder Mitarbeitende ist zudem selbst verpflichtet, im Arbeitsschutz aktiv Vorschläge zu erbringen
und auf Gefahrenmomente hinzuweisen und soweit möglich selbständig zu beseitigen.
Bei Fragen und Anregungen zum Arbeits- und Gesundheitsschutz wenden Sie sich bitte an die zuvor genannten Ansprechpersonen oder an ihre direkten Vorgesetzten sowie an den Personalrat.

Arbeitsschutz geht uns alle an!