Nachruf Ulla Wagner

Der frühzeitige Tod eines Menschen ist immer ein Verlust von persönlichen und beruflichen Beziehungen, ein Verlust an Ideen und von Erinnerungen, die nur mit diesem Menschen verbunden sind.

Unsere Kollegin Ulla Wagner ist mit 61 Jahren zum Beginn der vergangen Woche gestorben.

Die Diplom Pädagogin hat seit 1991 bei der Stadt Lünen gearbeitet. Zunächst war sie in der offenen Kinder– und Jugendarbeit in Alstedde und der Stadtmitte eingesetzt. Seit 2002 hat die Kollegin die Aufgaben in den ambulanten Erziehungshilfen übernommen.

Ulla Wagner ist in ihrer zurückhaltenden Art sehr für ihre Ehrlichkeit, ihre Klarheit und Standfestigkeit geschätzt worden. Sie hat in ihrer beruflichen Laufbahn durchgängig eine gute Verbindung zu Familien und Kindern herstellen können.

Wir werden sie persönlich und beruflich vermissen.

Informationen zur Beerdigung können bei Thomas Stroscher (1267) eingeholt werden.